Baphomets Fluch
  Montfaucon
 

  
Der Gibet de Montfaucon war der wichtigste Galgen der Könige von Frankreich. Er stand auf einem Hügel nordöstlich des mittelalterlichen Paris nahe der Straße nach Meaux. Heute befinden sich dort (jetzt innerhalb der Stadt und an der Grenze des 10. zum 19. Arrondissement) das nördliche Ende der Rue de la Grange-aux-Belles und die Place du Colonel-Fabien. Der Gibet de Montfaucon war den Delinquenten vorbehalten, die wegen Verbrechen gegen den König und den Staat verurteilt waren. Die einfachen Kriminellen wurden am nahegelegenen Gibet de Montigny gehängt, aber ob die Templer unter ihnen waren ist ungeklärt.
 
  Du bist der 31378 Besucher (91929 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=